Kontakt

Ordination Dr. Meissnitzer
Schlossplatz 10
2361 Laxenburg
Eingang ebenerdig/barrierefrei

www.hautarzt.md

tel: +43 2236 384307
fax: +43 2236 384324
 

Wir zu folgenden Zeiten für Sie telefonisch erreichbar:

Mo-Do 10-16
Fr 9-13

Terminvereinbarung notwendig!

Zur Terminvereinbarung verwenden Sie gerne auch unser Kontaktformular!


 

Aktuelles

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir aus Kapazitätsgründen Termine für neue Patienten nur nach entsprechender Verfügbarkeit vergeben können.
Diese Massnahme bedeutet, dass für Neupatienten manchmal - je nach Auslastung - Wartezeiten von mehreren Wochen entstehen können.

Dies ist notwendig, um die Wartezeit unserer Stammpatienten möglichst kurz zu halten und für unser Terminmanagement leider unvermeidbar.

Wir können auch für Akutfälle und Kinder keine Ausnahmen machen.

Die nächstgelegenen Dermatologischen Ambulanzen befinden sich im LKH Wiener Neustadt sowie in Wien im KH Hietzing, in der Rudolfstiftung und im Allgemeinen Krankenhaus.
 

 

SPRECHSTUNDEN

Mo 15:30-20:30
Di 9-16
Mi 10-17
Do 9-17

Zur Terminvereinbarung verwenden Sie gerne auch unser Kontaktformular.

Wir behalten uns vor, Termine in Rechnung zu stellen, die nicht zeitgerecht innerhalb von 24h abgesagt werden.

 

image

Allergie

Allergien sind in den letzten Jahren stark im Zunehmen begriffen, etwa 25-30% aller Österreicher sind bei nach wie vor steigender Tendenz davon betroffen.

Klassische Krankheitsbilder sind die allergische Rhinoconjunctivitis („Heuschnupfen“), das allergische Asthma bronchiale sowie das atopische Ekzem („Neurodermitis“), jedoch auch das Kontaktekzem.

 

Der Begriff Allergie ist definiert als eine überschießende oder unangemessene Immunantwort auf äußere Reize. Die Allergien werden nach den zugrundeliegenden Mechanismen in vier verschiedene Klassen eingeteilt.

Am häufigsten findet man die Typ-I-Reaktion vom Soforttyp. Im Rahmen der überschießenden Immunantwort kommt es zur Freisetzung von verschiedenen Transmittersubstanzen (Histamin, Leukotriene, Prostaglandine u.a.), die auch die klassischen Symptome verursachen: Niesen, Juckreiz, Rötung, tränende Augen, Verengung der Luftwege, Schleimhautschwellung, Durchfall, ... - bis hin zum lebensbedrohenden allergischen Schock.

 

Bei Verdacht auf das Vorliegen einer Allergie vom Typ I erhebe ich ausführlich Ihre Krankengeschichte, dokumentiere Ihre Beschwerden und grenze schon im Gespräch die möglichen Auslöser ein. Im Anschluss habe ich in der Ordination die Möglichkeit zur Durchführung eines ersten orientierenden Allergietests („PRICK-Test“), dem im Normalfall noch eine Blutabnahme im Labor folgt.
Nach Einlangen aller Testergebnisse erhalten Sie in einem abschließenden Gespräch einen ausführlichen schriftlichen Befundbericht sowie eine Therapieempfehlung.

 

Weiterführende Informationen: